Das Logo des Paritätischen Gesamtverbands zur Bundestagswahl ist ein Wahlkreuz vor weißem Hintegrund und der Satz "Geh wählen, weil alle zählen!".

Geh wählen, weil ALLE zählen

Bundestagswahl 2021: Der Paritätische ruft zur Wahl auf

Am 26. September 2021 findet die Bundestagswahl statt. Gemeinsam mit dem Paritätischen Gesamtverband und zusammen mit den anderen Wohlfahrtsverbänden in Nordrhein-Westfalen ruft der Paritätische NRW alle wahlberechtigten Menschen dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und ihre Stimme für eine vielfältige, solidarische und sozial gerechte Gesellschaft abzugeben.

Aktivitäten des Paritätischen Gesamtverbands

Der Paritätische Gesamtverband hat seine Kampagne zur diesjährigen Bundestagswahl unter das Motto „Geh wählen, weil ALLE zählen!“ gestellt. Damit will er die Menschen dazu bewegen, sich einzumischen und politisch zu engagieren. Er möchte vor allem diejenigen ermutigen, zur Wahl zu gehen, die selbst von sozialer Ausgrenzung betroffen oder vielleicht auch auf Hilfe und soziale Angebote angewiesen sind. Mit seiner Kampagne zeigt der Paritätische Gesamtverband außerdem, dass in einem reichen Land wie Deutschland ein gutes Leben für alle Menschen möglich ist. Den Wahlaufruf des Paritätischen Gesamtverbands, seine Forderungen sowie Informationen zu Veranstaltungen und dazu, wie Jede*r selbst aktiv werden kann, finden Interessierte auf der Internetseite des Paritätischen Gesamtverbands.

Aktivitäten der Freien Wohlfahrtspflege NRW

Mit dem Aufruf „#mitwählen – Das Morgen verändern.“ möchte die Landesarbeitsarbeitsgemeinschaft der nordrhein-westfälischen Wohlfahrtsverbände (Freie Wohlfahrtspflege NRW) die Menschen dazu bewegen, ihr Wahlrecht auszuüben, ihre Stimme für eine der demokratischen Parteien abzugeben und bei ihrer Wahlentscheidung soziale Themen zu berücksichtigen. Für die Kampagne zur Bundestagswahl 2021 hat die Landesarbeitsgemeinschaft einige soziale Fragen ausgewählt, die existenziell für viele Menschen in NRW und ganz Deutschland sind. Diese finden Interessierte auf der Internetseite der LAG Freie Wohlfahrtspflege NRW.

Im Rahmen der Initiative „#mitwählen – Das Morgen verändern.“ gibt es ein Video mit einem Statement von Christian Woltering, Landesgeschäftsführer des Paritätischen NRW, zum Thema Mangel an bezahlbarem Wohnraum: